Edelstahl schneiden

Wie kann man Edelstahl schneiden bzw. trennen?

Das Schneiden beziehungsweise Abtrennen von Edelstahlwerkstücken unterscheidet sich im Grundlegenden nur geringfügig von anderen Stählen. Die meisten Edelstähle sind langspanend und sehr zäh. Das Schneiden von Edelstahl kann durch das maschinelle oder auch manuelle Sägen erfolgen. Außerdem kann durch das Trennschleifen ein sauberer und schneller Schnitt erfolgen. Auch das Stanzen, das Schneiden mit einer Handhebelschere und das Brennschneiden ist mit dünnen Edelstahlwerkstücken kein Problem. Das Trennen kann manuell zum Beispiel durch das Feilen erfolgen. Maschinelle Verfahren, wie zum Beispiel das Fräsen, das Drehen und auch das Schleifen, werden vom Arbeitsablauf zu normalen Stählen nicht verändert. Einzig die Schnitt- und Vorschubgeschwindigkeiten müssen auf den Werkstoff angepasst werden.

Edelstahlsäge

Das Bild zeigt eine flüssigkeitsgekühlte Edelstahlsäge mit zwei einstellbaren Drehzahlen. Auf Stufe eins dreht sich das Sägeblatt mit 17 Umdrehungen/Minute. Auf Stufe zwei werden 32 Umdrehungen/Minute erreicht. Dadurch wird beim Sägen von Edelstahl eine Verfärbung des Material verhindert. Die Edelstahlsäge hat ein Gewicht von ca. 320 Kilogramm.

Im Vergleich zu normalen Stählen wird bei Edelstahl mit einer wesentlich geringeren Schnittgeschwindigkeit gearbeitet. Bei der Auswahl der passenden Schnittgeschwindigkeit wird Edelstahl somit unter den Maschinenbaustählen und über den hochlegierten Stählen eingeordnet. Die Vorschubgeschwindigkeit wird verfahrenstypisch mit der verwendeten Schnittgeschwindigkeit ermittelt und ist geringer. Außerdem ist bei der maschinellen Bearbeitung des zähen Werkstoffs unbedingt auf eine Kühlschmiermittelzufuhr zu achten. Ohne die Bearbeitung mit einer solchen Emulsion verkürzen sich die Standzeiten des Werkzeugs und auch die erzeugte Oberflächengüte leidet qualitativ. Beim Abdrehen eines Edelstahls sollte – wenn möglich – immer eine Spanleitstufe am Drehmeißel vorhanden sein, um die langen Späne kontrolliert vom Werkstück abzuführen.